Windows 8: mehr Kontrolle bei Neustarts nach Updates

26. Februar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Es ist ein ebenso verständliches wie ärgerliches Übel: Der obligatorische Neustart, wenn ein Update oder Patch für Windows 7 oder Vista installiert wurde. Immer wieder kommt es dadurch zu Beschwerden von Anwendern, die Daten verloren haben, weil sich Windows einfach neugestartet hat.

Deshalb soll in Windows 8 eine neue Option beim automatischen Update eingerichtet werden, wie ins Internet gelangte Screenshots von Windows 8 zeigen: Im Update-Dialog können Anwender dezidiert festlegen, ob ein Neustart nach dem Aktualisieren durchgeführt werden soll, sofern er notwendig ist.

Microsoft scheint damit auf die anhaltenden Beschwerden und den Ärger vieler Nutzer zu reagieren. Da es sich jedoch um keine offiziellen Screenshots handelt, ist bislang noch unklar, ob diese Option wirklich den Weg in Windows 8 findet. Microsoft bezieht traditionell keine Stellung zu Informationen und Mutmaßungen über Software, die sich noch in einem derart frühen Entwicklungsstadium befindet.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!
Jetzt gratis per E-Mail

  • 3 Mal pro Woche kostenlose & praxisnahe Informationen zum Betriebssystem Windows im "Windows Secrets" per E-Mail! .
  • Immer als erstes die neusten Tipps & Tricks kennen
  • Für alle Anwender von Windows XP, Windows Vista, Windows 7 und Windows 8 geeignet.

Selbstverständlich können Sie den Gratis-Ratgeber auch unabhängig von einer Newsletter-Anmeldung anfordern. Schreiben Sie uns dazu bitte eine kurze E-Mail mit Link zu dieser Seite.

Weitere Artikel zu Windows News

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"