Yahoo lehnt erneut Angebot von Microsoft ab

14. Juli 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Das Internetunternehmen Yahoo hat das nächste Angebot von Microsoft abgelehnt.

Microsoft lässt an der Übernahme von Yahoo nicht locker

Diesmal sollte das Unternehmen aufgespaltet werden. Microsoft hätte die Suchmaschinensparte übernommen und der Großinvestor Icahn den Rest der Firma. Unter der Bedingung, dass der komplette Vorstand und Aufsichtsrat von Yahoo zurücktreten soll.

Daraufhin wiederholte Yahoo sein Angebot, nachdem Microsoft das Unternehmen für mindestens 33 Dollar pro Aktie übernehmen könne. Auch über eine Aufspaltung von Yahoo könne man verhandeln. Microsoft hat aber an beiden Angebote kein Interesse gezeigt, so die Firmenleitung von Yahoo.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Windows-News in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zu Windows News

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"