(1) XP Remote-Unterstützung – Hilfe bei Windows-Problemen

03. August 2009

Mit der Remote-Unterstützung von Windows XP können Benutzer untereinander Unterstützung über das Internet gewähren.

Dadurch erhält ein Benutzer, beispielsweise ein erfahrener Experte, Zugriff auf den Desktop eines anderen Benutzers. Sofern dieser nun zustimmt, kann der Experte den Computer des Hilfesuchenden von seinem PC aus steuern und das Problem lösen.

Windows-Spezialisten nutzen die Remote-Unterstützung schon seit langem. Damit kann Anwendern bei Problemen schnell geholfen werden. Das spart Zeit und hält zugleich die Supportkosten niedrig.

Doch auch Sie können die Remote-Unterstützung einsetzen, wenn Sie selbst Hilfe benötigen oder einem Bekannten helfen wollen. Sie benötigen dazu einen PC mit Windows XP, einen Internetzugang und eine E-Mail-Adresse.

Die Remote-Unterstützung in Windows XP (Home und Professional) ist ein systemeigenes Tool zur Fernwartung von PCs via Netzwerk, ISDN oder Internet mit hohem Nutzwert. Anstelle von Zusatz-Software, wie z.B. PC-Anywhere oder das kostenlose VNC, können Sie jetzt die Windows-eigene Remote-Unterstützung verwenden. Im Bedarfsfall können Sie damit auch Wartungsarbeiten auf anderen PCs durchführen, Ihren PC von unterwegs aus steuern oder unerfahrenen Anwendern Unterstützung gewähren.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"