Achtung: StarCraft 2 kann Nvidia-Grafikkarten beschädigen

08. August 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Das Strategie-Spiel StarCraft 2 ist weltweit eingeschlagen wie eine Bombe und hat zahlreiche Top-Bewertungen eingeheimst. Allerdings sind einige Besitzer einer Grafikkarte von Nvidia nicht voll des Lobes: Unter bestimmten Umständen kann StarCraft 2 die Grafikkarte überhitzen und sogar dafür sorgen, dass die Grafikkarte irreparabel beschädigt wird.

Der Fehler tritt kurioserweise nur dann auf, wenn StarCraft 2 gestartet und der Rechner längere Zeit nicht genutzt wird. Die Entwickler haben für diesen Fall vorgesehen, dass Prozessor und Grafikkarte die maximale Frame-Rate liefern. Die dafür erforderliche Rechenleistung kann das System an den Rande der Belastungsgrenze bringen - und darüber hinaus: In zahlreichen Foren-Einträgen beklagen StarCraft 2-Spieler, dass ihre PCs wiederholt abgestürzt seien. Einige Anwender berichten gar, dass ihre Grafikkarte dauerhaft beschädigt wurde.

Beseitigen lässt sich diese Gefahr derzeit nur, indem Sie die folgenden beiden Zeilen in der Datei "variables.txt" im Verzeichnis "Eigene Dateien\Starcraft 2" ergänzen:

frameratecapglue=30

frameratecap=60

Wann ein Patch für StarCraft 2 erscheint, ist bislang unklar. Publisher Blizzard hat jedoch bereits in einem Foren-Beitrag darauf hingewiesen, dass keine Schäden an der Hardware übernommen werden.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"