Achtung, Trojaner: Microsoft Windows Lizenzierung ist reine Abzocke

28. Mai 2012

Wenn auf Ihrem Bildschirm ein Warnhinweis unter dem Namen "Microsoft Windows Lizenzierung" aufploppt, dann sollten Sie keinesfalls die Anweisungen befolge, die in diesem Hinweis zu lesen sind:

Die Polizei Hannover warnt derzeit vor dieser dreisten Abzocke, die auf ein angeblich abgelaufenes Windows hinweist. Mit dem fettgedruckten Hinweis "Die von Ihnen verwendete Windows Lizenz ist abgelaufen" sollen Anwender gezielt in Panik versetzt werden. Um den Druck noch zu erhöhen, wird außerdem der komplette Rechner gesperrt.

Der erste Absatz des Warnhinweises lautet (Rechtschreib- und Grammatikfehler wurden übernommen):

"Die von Ihnen verwendete Windows Lizenz ist abgelaufen. Ihre Windows Lizenz ist abgelaufen, oder Sie benutzen eine illegale Microsoft Windows Kopie. Laut Paragraphen 158, 449 BGB bleibt das Windowssystem bis zu einer vollständigen Bezahlung der Lizenzverlängerung das Eigentum von Herstellers. Alle Inhalte und Dateien wurden komplett verschlüsselt und sind nicht mehr zu benutzen."

Der Warnhinweis erläutert ebenso wortreich wie detailliert, was im Falle einer Zahlung von 50 oder 100 Euro erfolgt: Da die Windows-Lizenz abgelaufen oder sogar illegal ist, wurde der Rechner gesperrt und erst gegen die Zahlung einer Geldsumme entsperrt - diese Summe variiert dabei zwischen 50 und 100 Euro, da verschiedene Varianten dieses Trojaners kursieren. Die geforderte Summe soll über den Online-Zahlungsanbieter Ukash gezahlt werden. Erst dann wird die genutzte Windows-Lizenz um weitere 10 Jahre verlängert - natürlich eine dreiste Lüge der Betrüger.

Der Trojaner sperrt nicht nur den Rechner, sondern sperrt auch einige Dateien auf der Festplatte. Dabei wird drohend darauf hingewiesen, dass die Entschlüsselung erst nach Bezahlung der geforderten Summe erlaubt ist.

Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt bereits in Dutzenden Fällen gegen die unbekannten Täter, von denen dieser Trojaner stammt.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"