Analysieren Sie Windows XP-Fehlermeldungen bei Software-Problemen

30. Dezember 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Auch in Windows XP schlummern tausende von Fehlermeldungen, die, sobald sie auf dem Bildschirm erscheinen, bei den meisten Anwendern ein Gefühl der Unsicherheit erzeugen. Nachfolgend finden Sie Lösungs-Strategien zu den häufigsten Windows XP-Fehlern bei Software-Problemen:

Fehlermeldung

„Fehlende Verknüpfung“

oder „Datei nicht gefunden“

Ursachenanalyse

Eine Software wurde nur unvollständig gelöscht und es sind vielleicht noch Startbefehle übrig. Windows versucht also etwas zu starten, was gar nicht mehr vorhanden ist.

Lösungs-Strategie

Das in Windows enthaltene Werkzeug Msconfig zeigt alle Programme, die automatisch gestartet werden, und erlaubt das Deaktivieren unerwünschter Aufrufe.

Gehen Sie zu StartAusführen und geben dort msconfig ein. Durchforsten Sie sämtliche Reiter nach unnützen Einträgen.

Fehlermeldung

STOP 0x0000009F DRIVER_POWER_STATE_FAILURE

Ursachenanalyse

Die Ursache sind fehlerhafte Treiber-Anforderungen zur Änderung des Energiestatus. Am häufigsten kommt es zu
diesem Problem beim Herunterfahren und beim Aktivieren bzw, Aufheben des Standbymodus

Lösungs-Strategie

Aktualisieren Sie Ihre Treiber. Dabei kann es sich sowohl um Gerätetreiber wie auch Dateisystemfiltertreiber handeln. Suchen Sie mit dem Tool Sigverif nach nicht zertifizierten Treibern und ersetzten sie systematisch bis der Fehler verschwindet. Steht kein Treiber zur Verfügung hilft nur die Deinstallation.

Fehlermeldung

Fehler 1719. Auf den Windows Installer-Dienst konnte nicht zugegriffen werden

Ursachenanalyse

Dieser Fehler erscheint meist beim Installieren bzw. Deinstallieren von Programmen unter Windows XP, die die MSI-Paketdatei (.msi) des Windows Installer benutzen. Microsoft Plus! für Windows XP verwendet zum Beispiel die MSI-Paketdatei.

Lösungs-Strategie

Öffnen Sie den Schlüssel

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\MSIServer in der Registry. Doppelklicken Sie im rechten Fenster den Eintrag ImagePath. Stellen Sie sicher, dass die Zeichenfolge im Feld Wert des Dialogfensters den richtigen Pfad zu der Datei Msiexec.exe beinhaltet. Der richtige Pfad lautet C:\Windows\System32\msiexec.exe /V. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Ihren Rechner im abgesicherten Modus neu. Geben Sie dort im Feld Ausführen die Zeile msiexec /regserver ein und klicken auf OK. Wechseln Sie dann wieder in der normalen Betriebsmodus von Windows XP.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"