Behalten Sie Windows 7 komplett im Arbeitsspeicher

12. Mai 2017

Wenn Sie in Ihrem PC mindestens 4 Gigabyte Arbeitsspeicher haben, sollten Sie diesen Tipp ausprobieren: Er sorgt dafür, dass der Betriebssystemkern von Windows 7 nicht mehr auf die Festplatte ausgelagert, sondern immer im Arbeitsspeicher gehalten wird.

Das spart zahlreiche Festplattenzugriffe und erhöht die Systemleistung spürbar.

  1. Öffnen Sie den Registry-Editor. Erweitern Sie dort links in der Randspalte den Zweig "HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\ Control\Session Manager\Memory Management".
  2. Klicken Sie rechts auf den Eintrag "DisablePagingExecutive" und geben Sie im nächsten Fenster den Wert "1" ein.
  3. Schließen Sie das Fenster per Klick auf "OK", beenden Sie den Registry Editor und starten Sie den PC neu.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"