Beheben Sie Ihre Soundprobleme mit Windows

27. Januar 2017

Immer wieder erreichten mich Zuschriften, in denen Sie über Soundprobleme mit Ihrem Windows 7 klagen. Insbesondere nach einer Neuinstallation von Windows 7, können viele von Ihnen mit dem neuen System keine Sounds abspielen. Ich zeige Ihnen, wie Sie in so einem Fall systematisch vorgehen und jegliche Soundprobleme mit den vorhandenen Bordmitteln schnell beheben.

Es klingt trivial, ist es aber nicht: Oft sind ein herausgezogenes Kabel oder ausgeschaltete Lautsprecher dafür verantwortlich, dass Ihr Computer keinen Sound ausgeben kann. Kontrollieren Sie also zuerst, ob alles angeschlossen und eingeschaltet ist und jedes Kabel im richtigen Anschluss steckt. Zudem überprüfen Sie die Lautstärkeeinstellung in Windows 7:

  1. Klicken Sie unten rechts in der Taskleiste auf das Lautsprechersymbol. Daraufhin erscheint ein Lautstärkeregler. Der sollte auf den angezeigten Mittelwert eingestellt sein.
  2. Zudem darf das Lautsprechersymbol darunter nicht stummgeschaltet sein. Falls doch, ändern Sie das per Mausklick.

Stellen Sie das richtige Gerät für die Soundausgabe ein

Ist die Lauststärke richtig eingestellt, aber trotzdem bleibt alles still, ist möglicherweise ein falsches Ausgabegerät ausgewählt. Jeder Soundchip kann sowohl analoge als auch digitale Sounddaten ausgeben. Die Ausgabe muss jedoch an dem Anschluss erfolgen, mit dem Ihre Lautsprecher verbunden sind.

  1. Klicken Sie auf "Start/Systemsteuerung", im nächsten Fenster auf "Hardware und Sound" und "Audiogeräte verwalten".
  2. Sofern ein Paar normaler Lautsprecher an den Computer angeschlossen ist, markieren Sie im nächsten Fenster den Eintrag "Lautsprecher" und klicken dann auf "Als Standard". Sollten Sie den Sound auf digitalem Weg an einen externen Verstärker übertragen, markieren Sie den Eintrag "SPDIF-Schnittstelle" (oft auch als Digitalausgang oder Digital Output bezeichnet) und klicken Sie auf "Als Standard". Schließen Sie das Fenster per Klick auf "OK".

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"