Dateisystem prüfen und reparieren

11. Juli 2011

Überprüfen Sie unter Windows Vista Ihr Dateisystem auf Fehler und lassen Sie diese automatisch korrigieren

Dateisystem auf Fehler prüfen

Checken Sie Ihr Dateisystem auf Fehler und lassen Sie diese automatisch reparieren

Bei undefinierbaren und überraschenden Plattenproblemen sollten Sie zuerst zu Software-Tools greifen. Windows Vista bietet Ihnen für diesen Fall die „Datenträgerüberprüfung“. Um diese zu aktivieren, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Schließen Sie alle Programme und Dateien.
  2. Klicken Sie im Windows-Explorer mit der rechten Maustaste auf das Symbol des Laufwerks bzw. der Partition, das bzw. die Sie auf Fehler überprüfen möchten.
  3. Wählen Sie im erscheinenden Kontextmenü den Eintrag „Eigenschaften“ und klicken Sie auf das Register „Tools“.
  4. Klicken Sie auf „Jetzt prüfen…“ und aktivieren Sie die beiden Optionen „Dateisystemfehler automatisch korrigieren“ und „Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen“.
  5. Klicken Sie auf „Starten“, um das Dateisystem auf Fehler zu prüfen und diese zu beseitigen.
  6. Sollte es sich um das Systemlaufwerk handeln, wird die Meldung „Der Datenträger kann nicht überprüft werden, während er in Verwendung ist“ angezeigt. Klicken Sie dann auf „Datenprüfung planen“, um die Festplatte beim nächsten Neustart auf Fehler überprüfen zu lassen.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"