Die wichtigste Regel: Sichern Sie Ihre Registry

06. Februar 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Die wichtigste Regel bei Arbeiten an der Registry lautet: Legen Sie vor jeder Änderung eine Sicherung an. Nur mit einer Sicherung können Sie einen fehlerhaften Eintrag in der Registrierungsdatenbank wieder korrigieren. Die besten Sicherungsoptionen stelle ich Ihnen im Folgenden vor.

Trotz größter Vorsicht kann es vorkommen, dass die Registrierung schwer beschädigt wird. Dann funktioniert Ihr Windows nicht mehr richtig oder startet vielleicht gar nicht mehr. Vor der Arbeit mit dem Registrierungseditor sollten Sie also die Registry immer sichern. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder Sie verwenden

  • das windowseigene Sicherungsprogramm zur Sicherung der Systemstatusdateien oder
  • 
  • Sie exportieren den Registry-Schlüssel vor der Änderung, um ihn jederzeit wieder wiederherstellen zu können.

Es ist durchaus sinnvoll, die Exportfunktion des Registrierungseditors zu nutzen, um Teile der Registry vor einer Anpassung zu sichern und im Bedarfsfall wiederherzustellen. Denn viele Tuning- und Anpassungstricks basieren auf Änderungen in der Registry. Geht dabei etwas schief, können Sie die exportierten Konfigurationsdaten wieder importieren und der Fehler ist behoben.

Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor in Windows XP mit „Start“, „Ausführen“ und der Eingabe des Befehls „Regedit“. In Windows 7/Vista geben Sie „Regedit“ in die „Programme/Dateien durchsuchen“-Zeile ein und klicken „regedit.exe“ in der Ergebnisliste an.
  2. Markieren Sie den Schlüssel, den Sie sichern wollen. In diesem Beispiel werden die Einträge zu „RecentDocs“ gesichert. Unter diesem Schlüssel werden Verknüpfungen zu den häufig verwendeten Dateien abgelegt, die Sie unter „Zuletzt verwendete Dokumente“ finden. Der komplette Schlüssel für diese Liste lautet: c„HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\RecentDocs“.
  3. Markieren Sie den Schlüssel , klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen Sie im Kontextmenü den Eintrag „Exportieren“.
  4. Wählen Sie als Exportbereich „Ausgewählte Teilstruktur“.
  5. Stellen Sie den Speicherort ein, tragen Sie den Namen der Exportdatei ein und klicken Sie auf „Speichern“.

Wollen Sie einen vorher gesicherten Teil der Registry wiederherstellen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Öffnen Sie den Windows-Explorer und suchen Sie die REG-Datei, die Sie zuvor gesichert haben.
  • Klicken Sie diese doppelt an. Es erscheint ein Hinweis, dass die Informationen der Datei in die Registry eingefügt werden. Bestätigen Sie die Abfrage mit „OK“.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"