DVD-Probleme: Laufwerk kann keine selbst gebrannten DVDs lesen

19. August 2009

Wieder beschreibbare DVDs werden immer billiger. Sie können damit beispielsweise Filme aufnehmen und diese nach dem Betrachten wieder löschen, um einen neuen Film aufzuspielen. Leider haben manche DVD-Player mit den wieder beschreibbaren DVDs (DVD+RW) so ihre Probleme. Wenn Sie eine DVD+RW in Ihren DVD-Player einlegen, wird der Inhalt unter Umständen nicht angezeigt bzw. wird der Film darauf nicht abgespielt.

Ursache dafür ist das „Lead-In“, in dem Informationen zu den Daten auf der DVD gespeichert werden. Auch der „Book Type“, also die Art des Mediums, wird im „Lead-In“ festgehalten. Stellt nun Ihr DVD-Player fest, dass er für den eingelegten Book Type „DVD+RW“ eigentlich nicht geeignet ist, so verweigert er den Dienst und Sie können den Film nicht abspielen.

Mit einem einfachen Trick können Sie dieses Problem umgehen. Die mitgelieferte Software zum DVD-Player beinhaltet in der Regel eine Funktion, mit der Sie den „Book Type“ einstellen können. Wenn Sie also für eine DVD+RW den „Book Type“ einer normalen DVD hinterlegen, können Sie auch DVD+RWs in Ihrem Player abspielen.

Achten Sie dabei auf die Angaben im Brenndialog. Hier finden Sie die Option „Book Type DVD-ROM“, die Sie aktivieren können.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"