Ein Treiber bringt meinen PC zum Absturz. Wie finde ich heraus, welcher genau den Fehler verursacht?

13. Januar 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Frage an die Redaktion: In unregelmäßigen Abständen erhalte ich einen Blue Screen mit dem Hinweis auf einen Treiber. Aus den kryptischen Zahlen der Fehlermeldung kann ich außer einer Speicheradresse nichts Verwertbares erkennen. Wie bekomme ich heraus, welcher Treiber mein Windows immer wieder zum Absturz bringt?

Antwort: Treiber gehören zu den häufigsten Ursachen von Windows-Problemen. Das in allen Windows-Versionen enthaltene Tool „Pstat.exe“ listet alle Prozesse und Treiber auf, die momentan auf Ihrem Computer ausgeführt werden. Die für Diagnosezwecke wichtigste Information finden Sie dort in der Liste der geladenen Treiber:

Starten Sie dafür „Pstat.exe“ über die Eingabeaufforderung. Klicken Sie dazu auf „Start“ und geben Sie „cmd“ in die „Programme/ Dateien durchsuchen“-Zeile oder „Ausführen“-Zeile (XP) ein. In Windows 8 geben Sie „cmd.exe“ einfach in der Kachelansicht ein. Schreiben Sie die Auswertungsergebnisse gleich in eine Datei.

Geben Sie dazu folgenden Befehl ein:

pstat.exe >Dateiname

Als Dateinamen geben Sie einen beliebigen Namen mit der Endung „.txt“ an.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"