Falls Sie einmal Pech hatten: Die Kaspersky Notfall- DVD beseitigt Viren gründlich

30. August 2017

Treten einzelne oder mehrere der eingangs aufgeführten Symptome auf, manipuliert ein Virus bereits wichtige Systemfunktionen und die Reinigung des Computers mit dem installierten Anti-Viren-Programm ist nicht mehr zuverlässig möglich.

In dem Fall führen Sie diese Schritte durch:

  1. Legen Sie die Notfall-DVD in das CD-/DVD-Laufwerk Ihres PCs ein und starten Sie den Computer neu. Falls nicht automatisch der Start von DVD erfolgt, tippen Sie für die Auswahl des Startlaufwerks während der Einschaltmeldung des PCs die Taste F12 oder stellen Sie im BIOS die Startreihenfolge um.
  2. Warten Sie, bis der Bildschirm mit der Sprachauswahl erscheint. Tippen Sie die Enter-Taste, um "Deutsch" als Sprache auszuwählen.
  3. Tippen Sie im nächsten Bildschirm die Taste 1, um die Lizenzbedingungen der Software zu akzeptieren, und danach noch einmal die Enter-Taste. Anschließend startet das Programm "Kaspersky Rescue Disk".
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte "Update" und danach auf "Update ausführen", um das Anti-Viren-Programm auf den neusten Stand zu bringen.
  5. Ist das Update abgeschlossen, klicken Sie auf die Registerkarte "Untersuchung von Objekten" und dann auf "Untersuchung von Objekten starten". Zum Schluss bekommen Sie eine Zusammenfassung angezeigt. Dort können Sie jede befallene Datei reparieren, oder – wenn das nicht klappt – löschen lassen.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"