Fehlerhafte DLLs ermitteln

16. Juni 2008

Ermitteln Sie bei Systemstörungen die laufenden Prozesse und DLLs

Prozesse und DLLs im Blick

Lassen Sie sich alle laufenden Prozesse und die dazugehörigen DLLs auflisten

Fehler an oder durch DLL-Dateien können Ihr gesamtes Windows-System lahm legen. Das Schlimme daran ist: DLL-Fehler sind gar nicht so leicht aufzuspüren. Bei Programmabstürzen sollten Sie deshalb ein Analyse-Tool wie EnumModules einsetzen:  Download: EnumModules. Das Tool finden Sie im Bereich „FreewareProgrammieren“.

EnumModules listet Ihnen alle laufenden Anwendungen und die zum jeweiligen Programm gehörenden DLLs auf. Die Zuordnung ist dabei nicht wie bei vielen anderen Programmen nur auf „Prozesse – DLLs“ beschränkt, sondern bietet auch die Zuordnung „DLLs – Prozesse“ an.

1. Starten Sie das Programm und erweitern Sie den Eintrag des Programms, dessen DLLs Sie überprüfen möchten.

2. Anschließend sehen Sie auf einen Blick, welche DLLs von dem Programm gerade verwendet werden.

3. Zusätzlich zeigt Ihnen EnumModules den Pfad und die Versionsinformationen der einzelnen DLLs an. So wissen Sie immer genau, welche DLL sich gerade im Arbeitsspeicher befindet.

Tipp! DLL-Fehler sind häufig auf eine falsche oder fehlerhafte Version zurückzuführen. Problematisch ist dabei immer die Suche nach der zur Software passenden DLL-Version.

Bei Microsoft-Produkten wird die Suche nach der richtigen DLL-Datei nun wesentlich vereinfacht. Mit der DLL-Hilfedatenbank können Sie schnell nachsehen, welche DLL-Version Sie für das installierte Microsoft-Programm benötigen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://support.microsoft.com/dllhelp.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"