Gefährliche Rootkits aufdecken

28. Juli 2008
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Geben Sie Rootkits keine Chance

Rootkits sind Meister des Verstecks. Mit dem Spezial-Scanner Rootkit Revealer können Sie jedoch die hartnäckigsten Rootkits sicher enttarnen und vollständig entfernen. Dazu kontrolliert das Tool Ihr Dateisystem und die Registry.

Rootkit Revealer – Freeware für Windows Vista, XP, 2000 – Sprache: Englisch.

Der Scanner erkennt Rootkits wie AFX, Vanquish oder den Hackerdefender. Der Scanner selbst ist nach dem Auspacken sofort und ohne Setup einsatzbereit. Die Überprüfung Ihres Systems starten Sie mit „FileScan“.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Windows Treiber Tipps per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"