Kontrollieren Sie die Add-Ons in Ihrem Browser

07. Dezember 2015

Immer wieder höre ich von Anwendern, dass Add-Ons ihren Browser infiltriert oder zusätzliche Symbolleisten bzw. Toolbars in den Browser eingebunden haben. Doch Add-Ons können auch gefährlich sein und beispielsweise Ihr Surfverhalten detailliert protokollieren. Diese Daten werden dann zur Auswertung an einen fremden Server übermittelt.

Kontrollieren Sie deshalb die Add-Ons in Ihrem Browser regelmäßig. Haben Sie den Internet Explorer im Einsatz, gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Drücken Sie "Alt" und öffnen Sie das Menü „Extras“ oder klicken Sie auf das Zahnradsymbol rechts oben.
  2. Klicken Sie auf „Add-Ons verwalten“.
  3. Wählen Sie anschließend im Feld „Anzeigen“ die Option „Alle Add-Ons“, um alle auf dem Computer installierten Add- Ons anzuzeigen.
  4. Markieren Sie die unbekannten oder nicht benötigten Add- Ons in der Liste mit dem Status „Aktiviert“ und klicken Sie dann auf „Deaktivieren“ .
  5. Wenn Sie alle gewünschten Elemente in der Liste deaktiviert haben, klicken Sie auf „Schließen“.
  6. Beenden Sie den Internet Explorer und starten Sie ihn neu.

Haben Sie Firefox im Einsatz, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf „Extras“ (ggf. A-Taste vorher drücken) und auf „Add-ons“.
  2. Klicken Sie die zu löschenden Add-Ons mit der rechten Maustaste an und wählen Sie „Entfernen“ aus dem Kontextmenü.
  3. Klicken Sie auf „Jetzt neu starten“, damit der Firefox-Browser ohne Add-Ons neu gestartet wird.

Speichern Sie die Änderung mit einem Klick auf „OK“.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"