Lösen Sie Fehler verursacht durch eine manuelle Deinstallation

11. Januar 2011

So entfernen Sie Programme über die Funktion in der Systemsteuerung

Probleme beim Herunterfahren können durch Programmreste verursacht werden, die Sie beim manuellen Löschen übersehen haben. Haben Sie beispielweise über den Windows Explorer unter „C:\Programme“ einen Programmordner gelöscht, so kann dies Auswirkungen auf den Shutdownprozess haben.

In diesem Fall installieren Sie das Programm bzw. die Komponente neu, und entfernen Sie es anschließend mithilfe des Dienstprogramms Software bzw. Programme unter Windows 7 aus der Systemsteuerung. Nur so werden alle Programmteile komplett entfernt.

Windows 7/Vista:

  1. Klicken Sie dazu in der Liste der Programme das zu löschende Programm mit der rechten Maustaste an.
  2. Klicken Sie anschließend im Kontextmenü auf Deinstallieren.
  3. Klicken Sie auf Ja, um das Entfernen des Programms zu bestätigen.

Windows XP:

  1. Unter Windows XP klicken Sie dazu in der Liste der Programme auf das Programm, das Sie entfernen möchten.
  2. Klicken Sie anschließend auf Ändern/Entfernen.
  3. Klicken Sie auf Ja, um das Entfernen des Programms zu bestätigen.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"