Nutzen Sie die Erinnerungsfunktion des Wartungscenters zur Datensicherung

09. August 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Das Wartungscenter überprüft auch die regelmäßige Datensicherung und meldet, wenn diese überfällig ist. Ignorieren Sie diese Meldungen nicht, denn nur mit einer aktuellen Datensicherung können Sie Ihre wertvollen Daten im Schadensfall wiederherstellen. Es ist gar nicht schwer, eine Datensicherung einzurichten. Der Aufwand ist minimal und die Sicherung kann weitestgehend automatisiert werden.

Da die regelmäßige Datensicherung von vielen Anwendern nur selten oder gar nicht ausgeführt wird, hat Microsoft in Windows 8/7 die Überwachung der Sicherung in das Wartungscenter aufgenommen.

Um eine komplette Sicherung Ihres PCs vorzunehmen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie das Sicherungsprogramm über „Start“, „Alle Programme“, „Wartung“ und „Sichern und Wiederherstellen“.
  2. In der folgenden Ansicht erhalten Sie alle Informationen zur Konfiguration der Datensicherung. Sie erfahren unter anderem auch, wann die letzte Sicherung erfolgte, und können mit der Schaltfläche „Jetzt sichern“ sofort eine neue Sicherung anlegen.
  3. Nach dem Klick auf „Jetzt sichern“ fragt Sie der Assistent, wo Sie die Sicherung speichern möchten, sofern noch keine Sicherung eingerichtet war. Hier empfiehlt sich die Auswahl einer externen USB-Festplatte mit genügend Kapazität. Sie können zwar auch auf Ihren DVD-R(W)-Brenner sichern, aber je nach Größe der Datensicherung benötigen Sie dann mehrere DVDs.
  4. Im nächsten Schritt wählen Sie die Laufwerke bzw. Ordner , die in die Sicherung eingeschlossen werden sollen. Windows 7 wählt automatisch den Datenträger, auf dem das Betriebssystem installiert ist. Zusätzlich können Sie natürlich andere Festplatten, USB-Sticks etc. in die Sicherung einschließen. Mit einem Systemabbild können Sie Ihr Windows 8/7 komplett wiederherstellen.
  5. Sobald die Sicherung gestartet wurde, können Sie weiterarbeiten, da das Backup im Hintergrund erfolgt. Allerdings sollten Sie davon absehen, an Dateien zu arbeiten, die mitgesichert werden sollen.

Mehr Sicherheit mit der „Systemabbild- Wiederherstellung“

Jahrelang mussten Windows-Anwender auf Zusatzprogramme zurückgreifen, um eine wirklich „komplette“ Sicherung ihres Computers anlegen zu können. Denn für echte Festplatten-Images benötigten Sie Lösungen wie Norton Ghost oder DriveImage von Symantec. Aber mit Windows 8/7/Vista hat es Microsoft nun endlich geschafft, ein Betriebssystem mit einer integrierten Image-Lösung herauszubringen.

Um eine komplette Sicherung Ihres PCs vorzunehmen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Klicken Sie auf „Start“, „Systemsteuerung“ und öffnen Sie die Option „Sichern und Wiederherstellen“.
  • In der linken Randleiste klicken Sie auf „Systemabbild erstellen“.
  • Nach dem Klick auf „Sicherung jetzt erstellen“ fragt Sie der Assistent, wo Sie die Sicherung speichern möchten. Hier empfiehlt sich die Auswahl einer externen USB-Festplatte mit genügend Kapazität.
  • Im nächsten Schritt wählen Sie die Datenträger, die in die Sicherung eingeschlossen werden sollen.
  • Bestätigen Sie im folgenden Fenster die Einstellungen und klicken Sie auf „Sicherung starten“.
  • Für eine Wiederherstellung müssen Sie das System von der DVD zu Windows 8/7 booten und die Funktion „Computer reparieren“ aufrufen. Anschließend klicken Sie auf „Windows auf einen früheren Status wiederherstellen“ und markieren das erstellte Systemabbild.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"