Pannenhilfe: Leeren Bereich im Windows-Explorer reparieren

03. Juli 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Durch ein Windows-Update kann es dazu kommen, dass der linke Bereich im Windows-Explorer unter Windows 7 und Vista leer bleibt. Dieser Fehler wird durch einen falschen Wert in der Registry bzw. einen beschädigten Registry-Eintrag verursacht, den Sie jedoch mit wenigen Handgriffen beseitigen können:

In der Regel genügt es bereits, die DLL-Datei „shdocvw.dll“ zu reparieren – dazu klicken Sie auf „Start/Alle Programme/Zubehör“. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“ und wählen Sie den Befehl „Als Administrator ausführen“ aus dem Kontextmenü aus.

  1. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den Befehl „regsvr32/i shdocvw.dll“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Starten Sie jetzt Ihren Rechner neu und rufen Sie anschließend den Windows-Exploer auf.

Der Fehler müsste jetzt behoben sein. Falls er wider Erwarten immer noch besteht, müssen Sie jetzt jedoch noch kurz in die Untiefen der Registry abtauchen:

  1. Klicken Sie auf „Start“ und geben Sie „regedit“ ins Suchfeld ein. Drücken Sie anschließend die Eingabetaste.
  2. Navigieren Sie jetzt zu dem Schlüssel „HKEY_CURRENT_USER\Software\
    Microsoft\Internet Explorer\Main“. Löschen Sie dort in der rechten Spalte den Eintrag „ExplorerBar.“
  3. Schließen Sie anschließend die Registry und starten Sie Ihren Rechner neu.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"