Regsvr32: DLLs in Windows registrieren

26. April 2012

Wenn Sie die fehlerhafte DLL lokalisiert haben, kopieren Sie diese einfach in den jeweiligen Programmordner. Meist ist damit der Fehler behoben. Es könnte jedoch auch die Registrierung der DLL in der Registry beschädigt sein. Dann erhalten Sie immer noch eine Fehlermeldung, obwohl sich jetzt die richtige DLL im jeweiligen Ordner befindet.

Abhilfe: Mit Regsvr32 registrieren Sie DLLs und ActiveX-Steuerelemente in der Registry. Dabei werden in der Registry von den Programmen benötigte Class-IDs, die auf die entsprechende DLL-Datei verweisen, neu angelegt. Die Programme greifen dann über die Class-IDs auf die benötigten Funktionen in der DLL zu. Wenn Ihnen also die DLL bekannt ist, können Sie die korrekte DLL mit Regsvr32 in Ihrem System neu registrieren.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"