Setzen Sie die Rückgängig-Funktion ein

19. Mai 2011

Sollte bei der Arbeit mit Dateien, beispielsweise mit dem Windows Explorer mal etwas „schief gehen“ – kein Grund zur Besorgnis. Fast alle Windows-Tools und -Programme sind mit einer Rückgängig-Funktion ausgestattet, mit der sich alle durchgeführten Operationen in mehreren Stufen rückgängig machen lassen.  

Mehrere Stufen bedeutet: Wenn Sie beispielsweise zuerst eine Datei gelöscht und dann eine weitere Datei in ein anderes Verzeichnis verschoben haben, müssten Sie den Befehl  BearbeitenRückgängig zweimal auswählen, um die Lösch- und die Verschiebeoperation rückgängig zu machen. Tipp! Durch das Drücken der Tastenkombination <Strg>+<Z> wird die Rückgängig-Funktion in fast allen Windows-Tools und -Programmen ausgelöst.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"