Sie sind zu freizügig mit persönlichen Informationen

12. Juni 2019

Jeder vierte PC-Anwender über 55 Jahren veröffentlicht im Internet private Daten wie seine postalische Adresse, E-Mail- Adresse, Telefonnummer oder sogar Informationen zu Krankheiten und Beziehungsstatus.

Kriminelle nutzen solche Informationen für eine Vielzahl von Betrügereien wie den Enkeltrick, bei dem sich die Betrüger als Verwandte ausgeben und um Geld bitten. Programme sammeln E-Mail-Adressen zum Versand von Werbe- und Betrugsmails. Datensammler nutzen die Informationen zum Anlegen von Datenprofilen über Sie.

Mein Ratschlag: Geben Sie möglichst wenig private Informationen im Internet preis. Ihre Anschrift , E-Mail-Adresse und Telefonnummer sollten Sie niemals in einem Forum oder in sozialen Medien wie Facebook veröff entlichen.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"