So löschen Sie alte Updates für mehr Speicherplatz

13. März 2019

Mit den zahlreichen Windows 7-Updates landen Hunderte von Megabytes an Daten auf Ihre Festplatte.

Mit diesen wenig bekannten Befehlen machen Sie im Handumdrehen wieder mehr Platz für Ihre Programme und Dateien.

  1. Klicken Sie auf "Start/Alle Programme/Zubehör", dann mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und im Kontextmenü auf "Als Administrator ausführen".
  2. Tippen Sie im nächsten Fenster nacheinander die beiden Befehle
    "net stop wuauserv"
    "net stop bits"
    ein. Beenden Sie die Eingabe jeder Zeile durch Drücken der Enter-Taste.
  3. Öffnen Sie im Explorer den Ordner "C:\Windows\ SoftwareDistribution" und löschen Sie darin alle Dateien und Ordner. Falls Windows 7 meldet, dass einige davon noch durch andere Prozesse blockiert sind, starten Sie den PC neu. Wiederholen Sie anschließend die Schritte 1 und 2 und versuchen Sie es noch einmal mit dem Löschen.

Danach stehen Ihnen wieder einige Gigabyte mehr Speicherplatz auf Ihrer Festplatte zur Verfügung. Hinweis: Windows 7 meldet danach, dass es noch nie Updates durchgeführt hätte. Keine Sorge: Alle bislang installierten Updates sind noch da!

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"