So reparieren Sie defekte Systemdateien bei Vista und Windows 7

07. Juni 2009
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Durch unbedachte Eingriffe in den Eingeweiden von Windows Vista oder Windows 7 kann es dazu kommen, dass Systemdateien beschädigt werden und ein ursprünglich fehlerfrei funktionierendes System durch Macken und Aussetzer auf sich aufmerksam macht. Doch durch eine schnelle Reparatur können Sie beschädigte Systemdateien problemlos wieder durch ihre fehlerfreien Originale austauschen:

Klicken Sie dazu auf „Start/Alle Programme/Zubehör“ und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Eingabeaufforderung“. Wählen Sie anschließend den Befehl „Als Administrator ausführen“ aus dem Kontextmenü aus.

In der Eingabeaufforderung überprüfen Sie mit dem Befehl „sfc /scannow“ Ihr System nach fehlerhaften und beschädigten Systemdateien. Falls Windows während dieser Überprüfung eine Verletzung der Integrität einer oder mehrerer Systemdateien feststellt, dann müssen Sie die Installations-DVD von Vista bzw. Windows 7 einlegen. Die beschädigten Dateien werden dann automatisch durch die fehlerfreien Versionen vom Installationsmedium von Windows ersetzt.

 

Hinweis: Beachten Sie dabei, dass Sie nach der Reparatur der defekten Systemdateien unbedingt ein Windows-Update durchführen müssen, damit Ihr System bzw. die ersetzten Systemdateien wieder auf den aktuellsten Stand gebracht wird.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"