Suchen Sie mithilfe des Geräte-Managers nach Problemgeräten

11. Juli 2011

Wenn ein Gerät unter Windows versagt, wird im Geräte-Manager in der Regel neben diesem Gerät ein Ausrufezeichen in einem gelben Kreis angezeigt. Klicken Sie nun doppelt auf den Eintrag für das Gerät, wird ein Dialogfenster angezeigt und es werden die vom Geräte-Manager entdeckten Fehler aufgelistet. Achten Sie dabei insbesondere auf den Fehlercode.

  • 1: Dieser Code bedeutet, dass Windows das Gerät nicht konfigurieren kann. Zur Lösung des Problems folgen Sie den Anweisungen im Feld Gerätestatus.
  • 3: Gerätetreiber ist beschädigt oder Speicher bzw. Ressourcenmangel. Aktualisieren Sie in diesem Fall zuerst den Treiber für das Gerät. Führt dies nicht zur Lösung des Problems, entfernen Sie das Gerät aus dem Geräte-Manager und installieren es neu.
  • 8: Das Gerät funktioniert nicht, da die Treiberdatei <Name> beschädigt ist. Klicken Sie auf Treibersoftware aktualisieren…(Windows Vista/7) bzw. unter XP auf  Treiber aktualisieren….
  • 10: Gerät nicht vorhanden, funktioniert nicht richtig oder Treiber nicht installiert. Stellen Sie sicher, dass das Gerät korrekt angeschlossen ist. Sollte kein Verbindungsproblem vorliegen, aktualisieren Sie den Treiber.
  • 12: Keine freien Ressourcen vorhanden. Wenn es sich bei dem Gerät um eine Steckkarte handelt, installieren Sie diese in einem anderen Steckplatz.
  • 18: Der Treiber ist defekt, aktualisieren Sie den Treiber. Klicken Sie dazu auf  Treibersoftware aktualisieren… (Vista/Windows 7) bzw. Treiber aktualisieren… (XP).
  • 23: Das Problem liegt bei der Grafikkarte. Entfernen Sie die Grafikkarte aus dem Geräte-Manager und starten Sie Ihren PC neu.
  • 32: Ein Treiber(dienst) wurde für dieses Gerät deaktiviert. Der Starttyp für diesen Treiber ist in der Registrierung deaktiviert. Deinstallieren Sie den Treiber und klicken Sie anschließend auf Nach geänderter Hardware suchen.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"