Tuning-Programme machen Ihr System nicht schneller

02. Juni 2017

Der wichtigste Grund, der gegen den Kauf eines Tuning-Programms wie zum Beispiel AVG TuneUp spricht: Die Investition von rund 28 Euro/Jahr hat in der Regel keinerlei positive Auswirkung auf das Tempo Ihres PCs bzw. Ihres Windows 7.

Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen: Tuning-Programme machen Ihren PC nicht messbar schneller. Der Kauf ist also herausgeschmissenes Geld.

Ich habe selbst mehrfach Funktions- und Vergleichstests von Tuning-Tools an Windows-7-Systemen durchgeführt und das Ergebnis mit verschiedenen Testprogrammen („Benchmarks“) überprüft. Das Ergebnis: Keine Verbesserung! Im Gegenteil, der PC startete in einigen Fällen sogar langsamer als zuvor oder erreichte in den Benchmarks eine niedrigere Punktzahl als vor der Optimierung.

Deshalb kann ich Ihnen guten Gewissens sagen: Der Einsatz von Tuning-Programmen hat in der Regel keine positive Auswirkung.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"