Untersuchen Sie bei Systemabstürzen Ihren Arbeitsspeicher

19. Januar 2012
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Bei sporadischen Abstürzen Ihres Systems sollten Sie Ihren Arbeitsspeicher und Cache testen. Ein sehr gutes Programm dafür ist der RightMark Memory Analyzer. Sieben Tests sind in diesem Tool integriert und geben Ihnen genauestens Auskunft darüber, was in Ihrem PC-System steckt. Zusätzlich können Sie Ihre Speicherkomponenten damit auf ihre Stabilität überprüfen.

Überprüfen Sie Ihren Speicher/Cache und lassen Sie sich genaue Informationen darüber anzeigen

Freeware für Windows XP – Sprache: Englisch – Download RightMark Memory Analyzer.

  1. Folgende Werte werden überprüft: durchschnittlicher und maximaler Speicherdurchsatz, durchschnittliche und minimale L1- und L2-Cache-Latenzzeit, L1- und L2-Cache-Assoziativität, L1- und L2-Cache-Bus-Bandbreite.
  2. Klicken Sie auf Run, um den Speichertest zu starten.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Windows Treiber Tipps per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"