Vervierfachen Sie den verfügbaren Platz auf dem Windows 7-Desktop

28. Dezember 2015

Falls Ihnen Ihr Desktop zu eng und unübersichtlich geworden ist, vervierfachen Sie ihn ganz einfach mit dem Tool Dexpot. Das legt zusätzlich zum „echten“ Desktop drei weitere virtuelle Arbeitsflächen an, zwischen denen Sie per Mausklick hin und her wechseln können. Ihre Programm-, Ordner- oder Dateisymbole können Sie auf die virtuellen Desktops verteilen und damit besser organisieren.

Legen Sie sich zum Beispiel einen Arbeits-, einen Spiele- und einen Hobby-Desktop an, jeder mit einem anderen Hintergrund und mit anderen Inhalten. Das geht so:

Laden Sie das Dexpot-Installationsprogramm aus dem Internet herunter und starten Sie die Installation. Achten Sie während das Vorgangs darauf, die Option "Private Nutzung" auszuwählen, um Dexpot gratis verwenden zu können. Zweitens empfehle ich Ihnen, in Schritt 5 die zusätzliche Installation des überflüssigen Tools "Spotflux" durch Auswahl der Option "Ich akzeptiere nicht" zu verhindern. Nach dem Start von Dexpot klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Dexpot-Symbol in der Taskleiste und danach im Menü auf "Einstellungen". Klicken Sie im nächsten Fenster links in der Randspalte auf "Desktopwechsel". Aktivieren Sie anschließend die Optionen "Desktopicons anpassen", "Hintergrundbild anpassen" und darunter "Manuelle Änderungen in Dexpot-Konfiguration übernehmen". Schließen Sie das Fenster per Klick auf "OK". Jetzt können Sie jeden der vier Desktops mit einem eigenen Hintergrundbild versehen und Ihre Icons darauf verteilen. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Dexpot- Symbol und danach im Menü auf "Desktop-Manager". Daraufhin erscheinen in der rechten unteren Ecke des Bildschirms vier Monitor-Symbole, die jeweils einen der vier Desktops repräsentieren. Ein Mausklick darauf genügt, um hin- und her zu wechseln. Wie Sie schnell feststellen, sind die Desktops 2, 3 und 4 im Moment noch leer. Um Ordner, Dateien oder Programmsymbole in einen der anderen Desktops zu verschieben (zum Beispiel Ordner und Dokumente), ziehen Sie das jeweilige Symbol einfach unten rechts auf den gewünschten Monitor. Zum Kopieren (zum Beispiel Programm-Verknüpfungen) halten Sie dabei die Strg-Taste gedrückt. Auf diese Weise können Sie die Symbole thematisch geordnet auf die vier Desktops verteilen. Um die Unterscheidung zu erleichtern oder die thematische Ausrichtung zu unterstreichen, weisen Sie jedem der vier Desktops ein eigenes Hintergrundbild zu: Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Dexpot-Symbol und danach auf "Desktops konfigurieren". Klicken Sie im nächsten Fenster links auf Desktop 1 und danach oben auf die Registerkarte "Hintergrund". Per Klick auf die Schaltfläche "Durchsuchen" können Sie eine geeignete Bilddatei auf Ihrer Festplatte heraussuchen. Wählen Sie anschließend im Feld "Ausrichtung" die Art, wie das Bild auf dem Bildschirm erscheint. Tipp: Am besten sieht in der Regel "Angepasst" aus.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"