Vista/Windows 7: Echten Dateinamen ermitteln

28. Februar 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In Windows Vista und Windows 7 wird Ihnen nicht automatisch der korrekte Dateiname in der Adressleiste im Windows-Explorer angezeigt:

Microsoft nutzt in diesen beiden Betriebssystemen beispielsweise die Bezeichnung “Programme” für den Ordner, in dem standardmäßig alle Anwendungen installiert werden. Doch in Wirklichkeit befindet sich dieser Ordner unter dem Dateipfad “C:\Program Files”.

Falls Sie den echten Dateinamen einer Datei oder eines Verzeichnisses benötigen, um ihn beispielsweise in ein Backup-Programm einzutragen, dann müssen Sie lediglich an eine freie Stelle in der Adressleiste klicken:

Dadurch zeigt Ihnen der Windows-Explorer im oben genannten Beispiel nicht mehr länger “Programme” an, sondern den realen Pfad “C:\Program Files”.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"