Welche Vorteile bringt das Umziehen der Benutzerordner auch auf Ihrem PC?

13. Mai 2019

Das Festplattenkonzept von Windows 7 ist denkbar einfach. Betriebssystem, Programme und Benutzerordner liegen gemeinsam auf Laufwerk C: und teilen sich dessen Platz. Für die meisten Anwender ist diese Lösung ein Leben lang ausreichend.

Sollten Sie eine zweite Festplatte in Ihren PC eingebaut haben, kann der Umzug Ihrer Benutzerordner auf das zweite Laufwerk jedoch einige Vorteile bringen:

  • Vorteil 1: Sofern Sie eine SSD-Festplatte für das Betriebssystem nutzen, steht auf Laufwerk C meist nur ein begrenzter Speicherplatz zur Verfügung. Durch Auslagern der Benutzerordner auf eine zweite Festplatte schaff en Sie sofort mehr Raum für Ihre eigenen Dateien und Dokumente.
  • Vorteil 2: Laufwerk C: ist am stärksten durch Schreib- und Lesevorgänge belastet und kann deshalb als erstes einen Defekt erleiden. Liegen Ihre Benutzerordner auf einer zweiten Festplatte, bleiben diese davon unberührt.
  • Vorteil 3: Durch das Auslagern auf ein separates Laufwerk erleichtern Sie die gezielte Sicherung Ihrer Benutzerordner bzw. der darin enthaltenen Dateien und Dokumente.

Ganz klar: Nicht nur bei Platzproblemen können Sie davon profitieren, Ihre persönlichen Ordner und die darin abgelegten Daten auf einer zweiten Festplatte zu speichern.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"