Wie kann ich die Abstürze meines PCs endlich beheben?

28. August 2017

Frage an die Redaktion: „In letzter Zeit stürzt mein PC, ein Acer Aspire X3475 immer wieder plötzlich und ohne Fehlermeldung ab. Woran könnte das liegen und was kann ich dagegen tun?“

Antwort: Leider lässt sich die Ursache der Abstürze aus der Ferne nicht mit letzter Sicherheit bestimmen. Grundsätzlich kann jedoch ein Software- oder ein Hardware-Problem dafür verantwortlich sein.

Um Software-Probleme auszuschließen, können Sie folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Starten Sie Windows im abgesicherten Modus. Läuft das System dann stabil? Dann ist wahrscheinlich eines der installierten Programme oder ein Hardware-Treiber für die Abstürze verantwortlich.
  • Deinstallieren Sie alle nicht mehr genutzten Programme über die Systemsteuerung. Überlegen Sie, ob die Abstürze eventuell nach der Installation einer bestimmten Software begonnen haben, und beginnen Sie mit diesem Programm.
  • Bringen Sie alle Hardware-Treiber auf den neuesten Stand. Laden Sie sich dazu die neuesten Treiber von der Homepage Ihres PC-Herstellers passend zu Ihrem PC herunter und installieren Sie diese in Ihrem System.
  • Entfernen Sie ein eventuell vorhandenes Tuning-Programm (AVG TuneUp o.Ä.). Machen Sie zuerst alle von der Software vorgenommenen Einstellungen rückgängig (meist gibt‘s dazu eine eingebaute Funktion) und deinstallieren Sie die Software.
  • Untersuchen Sie mit einem Notfall-Medium Ihr System auf Schadprogramme. Dazu können Sie zum Beispiel die Notfall-CD/DVD Ihres eigenen Sicherheitsprogramms verwenden. Wenn Sie kein solches Medium zur Verfügung haben, laden Sie sich die ISO-Dateien von Kaspersky oder Avira aus dem Internet herunter und brennen daraus eine Notfall-CD/DVD. Booten Sie Ihren PC damit und führen Sie dann einen Scan auf Schadprogramme durch

Falls das alles nicht hilft, wäre es möglich, dass die Hardware Ihres PCs ein Problem hat:

  • Mit Staub zugesetzte Kühlkörper können dafür sorgen, dass die Kühlung nicht mehr gewährleistet ist. Eine Überhitzung führt dann zu den Abstürzen. Hier hilft ein behutsames Reinigen der Kühlkörper mit Pinsel und Druckluftspray.
  • Wenn ein Speicherchip den Geist aufgegeben hat, kommt es ebenfalls zu unregelmäßigen Abstürzen. Ob der Arbeitsspeicher defekt ist, können Sie mit dem eingebauten Speichertestprogramm von Windows 7 ausschließen oder bestätigen: Tippen Sie Windows-Taste + R, führen Sie im nächsten Fenster den Befehl "mdsched" aus und klicken Sie anschließend auf "Jetzt neu starten und nach Problemen suchen".

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"