Wie Sie die Festplatte auf Fehler überprüfen

19. April 2017

Sie können sich vorstellen, dass bei den vielen Hunderttausend Dateien und den vielen Lese- und Schreibvorgängen auch einmal etwas schiefgeht. Sollte Ihr Windows 7 öfter einmal abstürzen, lohnt sich deshalb immer eine Fehlerprüfung der Festplatte.

Das geht so:

  1. Öffnen Sie das Fenster mit den Eigenschaften für Laufwerk "C:"
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte "Tools". Um eine Fehlerprüfung der Festplatte durchzuführen, klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche "Jetzt prüfen".
  3. Lassen Sie die Option "Dateisystemfehler automatisch korrigieren" aktiviert und klicken Sie auf "Starten".
  4. Anschließend zeigt Windows 7 eine Meldung an, dass die Überprüfung nicht im laufenden Betrieb stattfinden kann. Klicken Sie auf Datenträgerprüfung planen und starten Sie danach den PC neu. Hinweis: Mithilfe der Option "Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen" können Sie die Festplatte sogar noch gründlicher überprüfen und bei Bedarf automatisch von Windows 7 reparieren lassen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"