Wie Sie mit Windows 7 Ihr eigenes Netzwerk einrichten

11. März 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

In unserer E-Mail-Hotline von Windows 7 inside fragen uns viele Leser, wie Sie mehrere PCs oder Laptops miteinander verbinden können, um Drucker, Dokumente oder den Internetzugang gemeinsam zu nutzen. Denn ein Netzwerk bringt durch die Freigabe von Laufwerken und Ressourcen viele Vorteile.

Sie können auf Geräte zugreifen, die an einem Netzwerk-PC angeschlossen sind (z. B. Drucker), und Sie haben Zugriff auf die Daten eines freigegebenen Laufwerks oder Ordners. Dazu benötigen Sie nicht einmal die Professional-Version von Windows 7, denn auch mit der Home Premium-Version lassen sich in einem kleinen Netzwerk die wichtigsten Aufgaben lösen:

  • Bestimmte Ordner dürfen nur vom Inhaber geöffnet, gelesen und verändert werden. Diese Ordner sind somit vor unbefugtem Zugriff zu schützen.
  • Auf gemeinsame Ordner sollten alle User in einem Netzwerk Zugriff haben.
  • Manche Geräte, z. B. Drucker oder Scanner, sollen in einem Netzwerk von allen genutzt werden können.

Ihr eigenes Netzwerk richten Sie in fünf Schritten ein:

  1. Installieren Sie die Hardware (sofern erforderlich).
  2. Installieren und konfigurieren Sie das Netzwerkprotokoll.
  3. Legen Sie einen eindeutigen Namen und eine gemeinsame Arbeitsgruppe für jeden PC fest.
  4. Geben Sie den Ordner „Eigene Daten“ für andere Benutzer frei, sofern Sie die „Datei- und Druckerfreigabe“ aktiviert haben, und legen Sie die Zugriffsberechtigungen auf Ordner und Dateien fest.
  5. Geben Sie Drucker und andere Ressourcen frei.

Ad-hoc-Netzwerk: Verbinden Sie Ihre Computer ganz einfach direkt miteinander

Wollen Sie ihr Notebook mit dem Computer zuhause verbinden, um Daten auszutauschen? Sie wollen aber nicht in einen eigenen Router investieren? Oder Sie treffen sich mit Freunden und wollen Daten austauschen? Dann ist das Ad-hoc-Netzwerk genau das Richtige für Sie. In einem Ad-hoc-Netzwerk werden zwei Computer direkt miteinander verbunden – ohne zusätzliche Router/Hubs, aber technisch wie ein richtiges Netzwerk konfiguriert. In den folgenden Abschnitten erfahren Sie, wie Sie mit wenigen Handgriffen ein solches Mini-Netzwerk aufbauen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"