Wie Sie von Ihrem USB-Rettungsstick booten

13. Juli 2016

Im Schadensfall, wenn also ein Virus oder Trojaner Ihren PC lahmgelegt hat und Sie damit nicht mehr arbeiten können, booten Sie Ihren PC vom USB-Rettungsstick.

Damit dies auch klappt, ist unter Umständen eine Änderung der Boot- Reihenfolge Ihres PCs erforderlich:

  1. Starten Sie den Computer neu und drücken Sie während des Hochfahrens Entf, um das BIOS aufzurufen. Häufig verwendete Tasten sind auch F1, F2, F10 oder F12. Eine Meldung am Bildschirm zeigt Ihnen die benötigte Taste kurz an. Oder Sie sehen im Handbuch zu Ihrem PC nach, wie das BIOS aufgerufen wird.
  2. Wählen Sie mit den Pfeiltasten den Menüpunkt "Advanced BIOS Features" und drücken Sie Enter.
  3. Drücken Sie in der Option "Hard Disk Boot Priority" auf Enter und wählen Sie Ihren USB-Stick aus.
  4. Setzen Sie den Eintrag mithilfe der Bild-Taste an die erste Position der Liste.
  5. Drücken Sie anschließend Esc. Wählen Sie mit der Pfeil-Taste die Option "First Boot Device" aus und drücken Sie Enter.
  6. Wählen Sie anschließend "USB-HDD" aus und drücken Sie erneut Enter.
  7. Mit Esc verlassen Sie das BIOS wieder. Vergessen Sie nicht, die Änderungen zu speichern.

Reinigen Sie Ihren PC von Viren und anderen Schädlingen

Stecken Sie den USB-Rettungsstick an und starten Sie Ihren PC. Wählen Sie im Startmenü "Antibot-CD starten". Bestätigen Sie die Lizenzbestimmungen mit "Akzeptieren". Klicken Sie zweimal auf Vor. Anschließend markieren Sie die zu untersuchenden Laufwerke. Markieren Sie am besten alle Laufwerke und klicken Sie auf "Vor". Mit einem Klick auf "Starten" beginnt die Untersuchung. Ihr PC wird nun auf Schädlinge überprüft.

Achtung: Vergeuden Sie keine Zeit und erstellen Sie noch heute Ihren USB-Rettungsstick. Sie können nie wissen, wann Sie dieses wertvolle Werkzeug brauchen.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"