Wirksame Erste-Hilfe-Maßnahmen gegen Dienstprobleme

30. Januar 2015

Dienste verrichten ihre Arbeit meist still im Hintergrund und werden daher kaum beachtet. Deshalb werden diese als mögliche Fehlerquelle meist gar nicht wahrgenommen. Lesen Sie in diesem Beitrag, wie Sie Dienste richtig konfigurieren und die von den Diensten verursachten Fehler erfolgreich beheben.

Dienste sind enorm wichtig für ein funktionierendes Windows. Die Fehlermeldungen aufgrund fehlerhafter Dienste sind daher vielschichtig: Sie reichen von STOP-Fehlern über nicht funktionierende Windows-Funktionen bis hin zu massiven Startproblemen. Auch wenn das System immer langsamer wird, lohnt sich ein Blick in die Dienstliste.

So steuern Sie die Dienste über die Systemsteuerung

Zur Konfiguration der Dienste öffnen Sie die „Systemsteuerung“ und die „Verwaltung“. In Windows 8 öffnen Sie die „Systemsteuerung“. Unter „Dienste“ erhalten Sie eine Übersicht aller installierten Dienste und der eingestellten Startoptionen.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"