Wohin steuert Microsoft?

17. Januar 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Im Hause Microsoft rumort es wieder: Per E-Mail hat Geschäftsführer Steve Ballmer seine Mitarbeiter darüber informiert, dass Bob Muglia im Sommer 2011 seinen Hut nehmen wird.

Muglia ist verantwortlich für die Server-Sparte des Konzerns und wurde von Ballmer in der Abschieds-Mail als "großartiger Partner" beschrieben.

Doch Marktbeobachter sind sich einig, dass Muglia nicht ganz freiwillig den Konzern verlassen hat: Es gilt als gesichert, dass Muglia gekündigt hat, damit er nicht die Demütigung erleiden muss, von Ballmer degradiert zu werden.

Intern schwelt schon seit längerem ein Machtkampf bei Microsoft, der immer wieder offen aufflackert und dem bereits mehrere hochrangige Manager zum Opfer gefallen sind. Doch welche Ursachen wird der zunehmende und nicht mehr länger ignorierbare Mitarbeiter-Schwund bei Microsoft haben?

Besonders plausibel klingt die These, dass Ballmer selbst seinen eigenen Abgang vorbereitet - vor einigen Monaten hatten wir noch berichtet, dass er 75 Millionen Microsoft-Aktien verkauft hat. Außerdem steht Ballmer als Microsoft-Chef massiv in der Kritik: Ehemalige Mitarbeiter bemängeln, dass ihre Anregungen nicht oder nur halbherzig umgesetzt wurden. In mehreren Magazinen wurde Microsoft zudem angekreidet, alle wichtigen Entwicklungen in den letzten zehn Jahren verpennt zu haben.

Vom dem Debakel um Vista geblendet hat Microsoft tatsächlich die falschen Entscheidungen getroffen und sich sowohl online als auch auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt nahezu kampflos ergeben.

Ballmer hilft in seiner derzeitigen Situation, dass er ein guter Freund von Bill Gates ist - doch auch diese Freundschaft wird ihn nicht ewig davor bewahren, bei dem unbequemen Ritt in den nächsten Jahren nicht vielleicht aus dem Sattel geschleudert zu werden.

Nie wieder Windows-Probleme - fordern Sie jetzt kostenlose Hilfe an!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"