Zugriff auf Registrierungseditor sperren

29. Januar 2014
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Um Einstellungen in Ihrer Registrierungsdatenbank zu schützen, sperren Sie einfach den Start des Registrierungseditors.

Unbedarfte Anwender oder unbefugte Nutzer können „regedit. exe“ dann nicht mehr ausführen:

  1. Melden Sie sich mit dem Konto an, dessen Zugriff auf den Registrierungseditor Sie sperren wollen.
  2. Geben Sie „regedit“ in die „Ausführen“- (XP) oder „Programme/Dateien durchsuchen“- Zeile (Windows 7/Vista) ein. In Windows 8 geben Sie „regedit“ direkt in der Kachelansicht ein.
  3. Suchen Sie den folgenden Pfad: HKEY_CURRENT_USER\Software\ Microsoft\Windows\CurrentVersion\ Policies\System
  4. Klicken Sie im linken Teilfenster den Schlüssel „System“ mit der rechten Maustaste an, wählen den Befehl „Neu“ und erstellen Sie anschließend im rechten Teilfenster den DWORD-Wert „DisableRegistryTools“.
  5. Tragen Sie den Wert „1“ ein.
  6. Starten Sie Ihren PC neu. Nun können nur noch Sie mit Ihrem Administratorkonto die Registry dieses Rechners bearbeiten.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"