Einen Ordner unter Windows 7 im Netzwerk freigeben

27. November 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Wenn Sie in Ihren eigenen vier Wänden ein Netzwerk besitzen, welches sowohl als WLAN- als auch per Netzwerkkabel erreicht werden kann, können Sie verschiedene Ordner freigeben, um anderen Nutzern innerhalb des Netzwerkes den Zugriff zu ermöglichen.

Auf diese Weise können Ordner von mehreren Personen genutzt werden.

  1. Drücken Sie deshalb die Tastenkombination [WINDOWS] + [E]. Anschließend öffnet sich der bekannte Windows-Explorer. Sie können nun den für die Freigabe gewünschten Ordner auswählen.
  2. Wenn dieser noch nicht existiert, erstellen Sie einfach einen beliebigen Ordner und geben Sie diesem einen aussagekräftigen Namen.
  3. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner.
  4. Nach einem Mausklick auf die Registerkarte "Eigenschaften" öffnet sich ein neues Fenster, in welchem Sie auf "Freigabe" und anschließend auf "Erweiterte Freigabe" klicken.
  5. Dort finden sich nun mehrere Einträge. Setzen Sie ein Häkchen vor den Eintrag "Diesen Ordner freigeben". Der letzte Schritt besteht darin, die vorgenommenen Änderungen zu speichern. Dies erfolgt durch einen einfachen Klick auf "OK". Der Ordner kann jetzt von mehreren Anwendern im Netzwerk gleichzeitig genutzt werden.
Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"