Ordnung ist die halbe Miete: Übersichtliche System-Tray

12. Juni 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

In dem System-Tray, der sich links neben der Uhr in der Taskleiste befindet, werden von Windows nicht benötigte Symbole abgelegt. Dort finden Sie beispielsweise die Symbole für Messenger-Programme wie „MSN Live! Messenger“ oder Ihr Antivirus-Programm. Doch je mehr Programme Sie installiert haben, desto mehr Icons befinden sich im System-Tray, worunter die Übersichtlichkeit leidet. Deshalb können Sie nicht erwünschte Symbole im System-Tray bei Bedarf einfach ausblenden:

  1.  Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle innerhalb der Taskleiste.
  2. Wählen Sie anschließend „Eigenschaften/Taskleiste/Anpassen…“.
  3. Legen Sie anschließend im Bereich „Verhalten“ fest, ob ein Symbol ausgeblendet werden soll oder ob es bloß ausgeblendet werden soll, wenn es längere Zeit inaktiv war.
  4. Bestätigen Sie anschließend Ihre Änderungen mit einem Klick auf „OK“.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"