Setzen Sie die Energieanalyse von Windows 7 ein

07. September 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Schauen Sie sich die Analyse im Browser an

Wenn Sie ermitteln möchten, welche Hardware-Komponenten den meisten Strom verbrauchen, aktivieren Sie das integrierte Tool zur Energieanalyse:

  1. Das Tool rufen Sie über StartProgramme/Dateien durchsuchen-Zeile mit der Eingabe von cmd auf.
  2. Aktivieren Sie die Eingabeaufforderung im Administratormodus. Drücken Sie dazu die Tastenkombination <Strg>+<Shift>+<Return>.
  3. Geben Sie folgenden Befehl ein: powercfg -energy -output c:\ernergie.html.
  4. Windows 7 analysiert nun den Stromverbrauch der Hardware-Geräte. Das Ergebnis finden Sie anschließend in der HTML-Datei energie.html unter C:.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"