Setzen Sie die versteckten XP-Systemprogramme ein

27. April 2011

Microsoft versteckt in den Unterordnern des Windows-Ordners „C:\Windows“ viele interessante und wichtige Systemprogramme, die leider nicht immer dokumentiert sind und häufig auch nicht über entsprechende Menüpunkte gestartet werden können. Nur der direkte Aufruf über Start und Ausführen ermöglicht das Starten dieser Programme. Eine  Zusammenfassung der verschiedenen Tools und Anwendungen bietet Ihnen die folgende Tabelle:

Dateiname

Bezeichnung

Beschreibung

drwtsn32.exe

Dr. Watson

Dr. Watson ist ein Analyse-Programm zur Erfassung von Fehlern, die im laufenden Betrieb des Systems entstehen.

dxdiag.exe

DirectX-Diagnose

Ein Diagnoseprogramm für DirectX-Treiber. Es zeigt die installierte DirectX-Version für alle eingebundenen DirectXTreiber an. Zusätzlich können Sie Tests über die ordnungsgemäße Konfiguration von DirectX ausführen.

eventvwr.exe

Ereignis- Anzeige

Zeigt die angelegten Protokolle an und ist eine sinnvolle Hilfe bei der Suche nach kritischen Ereignissen. Auf diese Weise können die erfassten Ereignisse für System, Sicherheit und Anwendungen geprüft werden, um interne Fehlermeldungen zu erkennen oder unberechtigte Zugriffe zu identifizieren.

mstsc.exe

Remote- Desktop- Verbindung

Stellt auf direktem Wege eine Remote-Verbindung zu einem anderen Rechner her, wenn die Remote-Desktop-Freigabe und -Unterstützung aktiviert und konfiguriert ist.

perfmon.exe

Performance- Monitor

Anzeige der Leistungsdaten Ihres PCs, z. B. Informationen über die CPU-Auslastung, und andere Systemdaten sowie Fehlermeldungen.

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"