Setzen Sie die Wiederherstellungskonsole von XP ein

14. Januar 2011

Mit der Wiederherstellungskonsole wichtige Daten sichern oder fehlerhafte Treiber löschen

Sollte Windows XP nach einem Systemabsturz sogar im abgesicherten Modus nicht mehr starten, können Sie mit der Wiederherstellungskonsole noch wichtige Daten sichern oder fehlerhafte Treiber löschen.

  • Mit der Wiederherstellungskonsole können Sie:
  • Laufwerke und Partitionen lesen und darauf zugreifen
  • Dienste starten und anhalten
  • mit Tools Archivdateien entpacken
  • beschädigte Systemdateien wiederherstellen

Um die Wiederherstellungskonsole zu starten, muss das Programm von der XP-lnstallations-CD gestartet werden:

  1. Legen Sie die XP-CD ein und booten Sie von dieser. Möglicherweise müssen Sie dazu vorher die Startreihenfolge Ihrer Laufwerke im BIOS entsprechend einrichten.
  2. Drücken Sie in der ersten Auswahl die Taste <R> für Reparaturfunktion und dann ggf. die Taste <C> für Recovery Console bzw. <K> für Konsole.
  3. Der PC wird dann ohne die grafische Oberfläche von Windows gestartet.
Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"