So beheben Sie Fehler in der Windows-Registrierung ganz weise

02. August 2017
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Die Registrierungs-Datenbank ist ein wesentliches Windows-Systemelement. Bei Beschädigungen kann sogar der Windows-Start unmöglich werden. Es ist daher sinnvoll, wenn Sie mit dem "Wise Registry Cleaner" ein Registry-Backup anlegen und mögliches Tuning-Potenzial ausnutzen.

In der Registrierungsdatei „merkt“ sich Windows alle wichtigen Einstellungen des Systems, der Programme und Benutzer. Entsprechend heikel sind hier Fehler oder falsche Eingriffe. Um Fehler wie z. B. falsche oder fehlende Verknüpfungen zu reparieren, ist der kostenlose „Wise Registry Cleaner Free“ ein ideales Instrument. Das Programm sucht z. B. nach Programmen, deren Einträge sich noch in der Registrierungs-Datenbank finden, obwohl die Software bereits deinstalliert ist. Nebenbei beschleunigt diese Reparatur und Bereinigung auch wieder Ihr mit der Zeit träge gewordenes Windows.

Sicherheitskopie verhindert fatale Beschädigungen der Registrierung

Das Anwenden des Programms ist einfach und sicher, denn es erzeugt beim Start auf Wunsch automatisch eine Registry-Sicherheitskopie. Den Download der aktuellen Freeware-Version erreichen Sie an diesem Direktlink bei wisecleaner.com. Das Tool läuft unter allen Windows-Versionen, es wird auch eine Portable-Version angeboten, die z.B. zur Systemrettung von einem USB-Stick aufgerufen werden kann. So wenden Sie den Wise Registry Cleaner Free an:

  1. Stellen Sie beim Aufruf des Setups die gewünschte Setup-Sprachversion ein, auch Deutsch (German) ist dabei. Legen Sie danach den Speicherpfad fest und bestätigen Sie jeweils mit "Weiter".
  2. Mittels "Settings > General > Default Language > German" stellen Sie nach dem ersten Programmstart die Sprache der Programmoberfläche ein. Da das Tool Eingriffe in die Registrierungsdatenbank vornimmt, sollten Sie unbedingt der Aufforderung folgen, ein Backup der Registry anzulegen. Setzen Sie also den Optionspunkt auf "Volles Backup erstellen" und klicken Sie auf "Ja".
  3. Führen Sie dann einen Registry-Scan durch, indem Sie oben links auf das Play-Symbol der Symbolleiste klicken. Der Wise Registry Cleaner markiert automatisch die fehlerhaften Registry-Fundstellen. Dabei wird eine Einteilung in „sicher“ und „unsicher“ angezeigt.
  4. Entfernen Sie zuerst die Fehler, die als „sicher“ markiert sind. Es empfiehlt sich, nur diese Probleme beheben zu lassen, indem Sie auf "Fehler beheben" klicken. Das ist in der Symbolleiste das Registry-Symbol mit dem Pinsel.
  5. Nach dem Löschen der Fehler sollten Sie die Registrierung auch defragmentieren lassen, um durch eine verkleinerte Registrierungsdatenbank möglicherweise Geschwindigkeitsvorteile zu erzielen. Benutzen Sie dazu das Schraubzwingen-Symbol "Registrierung defragmentieren" (zweites Symbol von rechts). Klicken Sie zuerst die Schaltfläche "Analyse Registry" an, zeigt das Tool Ihnen den zu erwartenden Komprimierungsgewinn in Prozenten an. Lohnt sich das Ergebnis, führen Sie die Aktion mit "Defrag Registry" durch. Nach einem Windows-Neustart sind die Änderungen aktiv.

Tipp: Sollte es wider Erwarten zu einem Registry-Malheur kommen, können Sie über das dritte Symbol der Symbolleiste von links (Backup) den vorherigen Zustand restaurieren.

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"