Surfen Sie schneller mit Google Chrome

05. Oktober 2010
Reiner Backer Von Reiner Backer, Windows, Hardware, Linux ...

Der Suchmaschinengigant Google mausert sich immer mehr zur ernsthaften Softwareschmiede und bietet einen eigenen Internetbrowser an. Chrome, so der Name des Programms, soll die weltweite Vorherrschaft des microsofteigenen Internet Explorers brechen und findet dabei viele interessante und sinnvolle Ansätze. Der größte Vorteil gegenüber dem Internet Explorer ist Chromes vergleichsweise geringe Programmgröße und die daraus resultierende schnelle Arbeitsgeschwindigkeit.

Google führte mit dem Chrome übrigens die Technik in die Browser-Welt ein, mit der jedes Tab als einzelner Prozess läuft, und so bei einem Absturz die anderen Tabs nicht mit in die Tiefe reißt. Erhältlich ist Chrome über eine Unterseite der Google-Homepage: www.google.com/chrome.

 

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"