System-Tool Everest künftig unter dem Namen AIDA64

13. Oktober 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Alte Hasen können sich vielleicht noch erinnern: 2004 wurde das Systemanalyse-Tool Aida32 in Everst umbenannt. Unter diesem Namen wurde die Anwendung von Hunderttausenden von Nutzern in aller Welt zum Auslesen zahlreicher Systeminfos genutzt.

Jetzt kehrt Everest wieder zu seinem alten Namen zurück, schmückt sich ganz zeitgemäß aber mit „64“ statt mit „32“ im Namen: „AIDA64“ unterstützt aber natürlich auch weiterhin 32-Bit-Systeme.

In der neuen Version sind neben mehreren Benchmarks auch Stabilitätstests enthalten, mit denen Sie Ihr System auf potenzielle Absturzherde überprüfen können. Trotz des Namenswechsels erfüllt AIDA64 seine Hauptaufgabe also auch weiterhin mit Bravour.

Die kostenpflichtige Anwendung für Windows 7, Vista und XP kann 30 Tage lang mit einem leicht eingeschränkten Funktionsumfang auf Herz und Nieren geprüft werden. Auf diese Weise muss kein Anwender die Katze im Sack kaufen und kann sich bereits vorher ausführlich davon überzeugen, was in seinem System steckt und ob sich der Preis für AIDA64 lohnt.

Download von AIDA64: www.aida64.com

Entfesseln Sie den Windows-Turbo - mit unseren geheimen Tuning-Tipps!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"