Windows-10-Tuning: Entfernen Sie „OneDrive“, wenn Sie den Online-Speicher nicht benötigen

05. März 2019

Mit diesem Tipp machen Sie Ihren PC schneller

Nutzen Sie den Online-Speicher „OneDrive“ nicht, können Sie die App und eventuell auch den ONEDRIVE-Ordner entfernen. So zeigt Ihnen OneDrive keine unerwünschten Meldungen mehr an und verbraucht auch nicht unnötig PC-Ressourcen.

In nur 3 Schritten deinstallieren Sie die OneDrive-App:

1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das START-Symbol und wählen Sie APPS UND FEATURES.

2. Blättern Sie in der Liste der installierten Programme nach unten und klicken Sie auf MICROSOFT ONEDRIVE.

3. Klicken Sie auf DEINSTALLIEREN. OneDrive wird nun von Ihrem PC entfernt.

Der ONEDRIVE-Ordner ist nach dem Deinstallieren von OneDrive weiter vorhanden und wird im Windows-Explorer auch angezeigt. Stören Sie sich nicht daran, denn der Ordner belegt nur wenig Speicherplatz und verzögert Windows 10 nicht. 

Wenn Sie weitere Tipps zum Thema Windows-Tuning erfahren möchten, testen Sie jetzt ohne Risiko "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"