Windows: Anzahl automatischer Logins festlegen

08. April 2012
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Unter Windows 8, Windows 7, Vista und XP müssen Sie jedes Mal Ihr Passwort eingeben, wenn Sie sich am System anmelden. Durch die Passworteingabe wird natürlich die Sicherheit erhöht, da Zugriffe durch unberechtigte Nutzer nicht möglich sind.

Doch wenn Sie sich sicher sind, dass unberechtigte Nutzer ohnehin keinen Zugang zu Ihrem Rechner haben, können Sie sich auch automatisch am System anmelden:

Mit dem kostenlosen Tool "IntelliAdmin" können Sie dabei festlegen, dass die automatische Anmeldung nur eine bestimmte Anzahl möglich ist, bevor das Passwort wieder eingegeben werden muss. Praktisch, wenn Sie etwa für Freunde oder Bekannte ein separates Gastkonto eingerichtet haben, das nicht permanent passwortgeschützt sein soll.

  1. Starten Sie dazu IntelliAdmin und aktivieren Sie die Option "Enable Automatic Login".
  2. Geben Sie dann Ihren Benutzernamen sowie das Passwort ein.
  3. Setzen Sie dann ein Häkchen in die Auswahlbox bei "Enable Limit".
  4. Legen Sie in dem Feld bei "Limit: reboots" fest, wie oft der Rechner neugestartet werden kann, bevor erneut das Passwort verlangt wird. Diesen Wert können Sie beliebig wählen - wir empfehlen aber einen Wert zwischen 5-15, damit die Passwortabfrage nach dieser Anzahl an Neustarts wieder auftaucht.

Falls Sie sich generell automatisch einloggen wollen, können Sie einfach eine ausreichend hohe Zahl wie "9999" eintragen. Alternativ dazu erfahren Sie hier, wie Sie sich automatisch unter Windows 7 anmelden können:

Windows 7: Benutzer automatisch anmelden

Mit IntelliAdmin können Sie die Zahl der automatischen Anmeldungen unter Windows 8, Windows 7, Vista und XP beschränken. Bitte beachten Sie dabei, dass dies ausschließlich mit unverschlüsselten Benutzerkonten möglich ist.

Download von IntelliAdmin: http://www.intelliadmin.com/index.php/2007/10/limit-automatic-login-for-windows-xp-2003-and-vista/ 

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • Datenrettung mit funktionierendem Boot Stick

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Windows-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"