Windows entrümpeln und beschleunigen

25. Juni 2011
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Mit CCleaner sorgen zahlreiche Anwender für Sauberkeit auf Ihrem Rechner - aber trotz seiner guten Reinigungsleistung entfernt CCleaner keinesfalls allen Datenmüll.

Deshalb probieren viele Nutzer immer wieder andere Tools aus, die einen ähnlichen Leistungsumfang haben. Dazu gehört auch das relativ neue Reinigungs-Tool "AppCleaner", das Ihren Rechner von temporären Dateien, Surfspuren und sonstigem Datenmüll befreit .

Im Gegensatz zu CCleaner können Sie mit AppCleaner auch festlegen, an welchen Orten innerhalb der Registry nach überflüssigen Schlüsseln gesucht werden soll. Diese Art der Systemreinigung bringt zwar keinerlei spürbaren Geschwindigkeitsvorteil, dennoch schwören viele Anwender darauf, in regelmäßigen Abständen die Registry zu säubern.

In den Optionen von AppCleaner können Sie außerdem die Ordner festlegen, in denen generell nach überflüssigen Daten gesucht werden soll - zusätzlich zu den Ordnern, in denen AppCleaner ohnehin nach Platzfressern sucht.

AppCleaner unterstützt Windows 7, Windows Vista und Windows XP. Surfspuren beseitigt AppCleaner in Firefox, Internet Explorer und Chrome. Safari und Opera werden hingegen nicht unterstützt.

Download von AppCleaner: http://client.updatestar.com/en/appcleaner/  

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"