Windows-Suche: Bestimmte Dateien ausschließen

10. September 2010
Tino Hahn Von Tino Hahn, News & Trends, Windows, Freeware & Open Source, Linux ...

Im Vergleich zu Windows XP finden sowohl Windows Vista als auch Windows 7 Dateien deutlich schneller – immerhin wird ein Such-Index genutzt, der nahezu in Echtzeit die gesuchten Dateien ausspuckt.

Standardmäßig sucht die Windows-Suche unter Windows Vista und Windows 7 in den Eigenen Dateien bzw. Bibliotheken sowie in der Datendatei von Outlook und im Startmenü. Falls Sie jedoch bestimmte Dateien bzw. Ordner von der Suche ausschließen wollen, um beispielsweise die Suchergebnisse nicht mit irrelevanten Dateien zu verwässern, sind nur wenige Klicks nötig:

Klicken Sie zunächst auf „Start“ und geben Sie dann „Indizierungsoptionen“ ein.

Drücken Sie anschließend die Eingabetaste und klicken Sie dann auf „Ändern“, um beliebige Verzeichnisse zu ergänzen oder von der Suche auszuschließen.

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"