Windows-Tipp: Beenden Sie angehaltene Apps per Mausklick

24. Juli 2019

Erfahren Sie hier, wie Sie die Arbeitsspeicher-Leistung Ihres Computers schnell optimieren können

Windows 10 ist ein Betriebssystem, das nicht nur für den PC, sondern auch für Mobilgeräte konzipiert wurde. Das wird mit der Version 1803 noch deutlicher, denn erstmals zeigt der Windows-Task- Manager nicht nur aktive, sondern auch „angehaltene“ Programme. Die wurden zwar in den Arbeitsspeicher Ihres PCs oder Mobilgeräts geladen, sind dort aber nicht aktiv und verbrauchen keine Rechenleistung.

Dieses Konzept kennen Sie auch von Ihrem Smartphone oder Tablet: Dort werden Apps beim Schließen nicht wirklich beendet, sondern nur ausgeblendet und angehalten. Erst mit dem APP-UMSCHALTER des iPhone bzw. mit dem APPS UND BENACHRICHTIGUNGEN-Menü von Android-Geräten beenden Sie Programme auf Wunsch endgültig.

Windows 10 handhabt einige seiner eigenen Programme jetzt auf genau dieselbe Weise: Einstellungen, Mail-App, Fotos-App oder Cortana verbleiben auch nach dem Schließen im Speicher und stehen beim nächsten Programmstart schneller zur Verfügung. Das Problem: Dieses Verfahren geht zulasten des verfügbaren Arbeitsspeichers.

Wenn andere Programme bei starker Auslastung Ihres PCs immer langsamer werden, beenden Sie die angehaltenen Apps mit dem Task-Manager. So hat Windows wieder mehr Speicher zur Verfügung. Das geht so:

1. Drücken Sie die Tastenkombination (Strg)+(Umschalt-Test)+(Esc) zum Start des Task-Managers.

2. Warten Sie, bis sich das Fenster des Task-Managers geöffnet hat. Falls nötig, klicken Sie darin links unten auf MEHR DETAILS. Dadurch vergrößert sich das Fenster, und es werden mehrere Registerkarten mit Informationen sichtbar.

3. Markieren Sie den Eintrag eines angehaltenen Programms – erkennbar am grünen BLATT-Symbol – per Mausklick und klicken Sie anschließend zum Beenden auf TASK BEENDEN.

4. Wiederholen Sie diesen Schritt bei Bedarf auch mit den anderen angehaltenen Programmen.

Auf diese Weise stellen Sie bis zu mehrere hundert Megabyte Arbeitsspeicher für die Nutzung durch Ihre anderen Programme zur Verfügung.

Wenn Sie weitere Tipps und Tricks zur Optimierung Ihres Windows-Systems erhalten möchten, testen Sie jetzt ohne Risiko "PC-Wissen für Senioren" - hier klicken!

 

 

Gratis-Download: Anleitung Windows 10 Boot-Stick erstellen
Jetzt gratis per E-Mail

  • Experten-Anleitung Windows 10 Boot Stick erstellen
  • Computer von Stick booten
  • Wie Sie einen BootScan durchführen
  • Ultimate Boot Stick - alle Infos
  • + viele weitere Tipps im "Windows Secrets" per E-Mail!


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"